• LADYPAINT

Für jedes Haus die passende Fassadenfarbe

Die am weitesten verbreitete Variante zur Fassadengestaltung ist das Einfärben der Putzoberfläche. Eine ansprechende Aussenwand entsteht aber nicht durch blosses Anstreichen. Harmonie und Aussagekraft werden erst durch eine geschickte Farbwahl, stilvolle Fensterumrahmungen, oder Stuckreliefs über Fenstern und Türen erzielt. Das Wechselspiel von Fläche, Struktur, Farbe, Licht und Schatten macht die Fassade lebendig und individuell.


Bunte Fassaden sind voll im Trend


VORBEREITUNG UND FARBAUSWAHL

Wichtig vor dem Fassadenstreichen ist die Prüfung und Vorbereitung des Untergrundes und die Auswahl der passenden Farbe. Es stehen unterschiedlichste Töne zur Verfügung und jede Farbe verfügt über verschiedene Eigenschaften sowie Anwendungsgebiete. So sind zum Beispiel Dispersions-Silikat-Farben sehr beliebt und speziell für mineralische Untergründe wie Zement- und Kalkputze oder Ziegel- und Kalksandstein geeignet. Wer sich für Silikat-Farben entscheidet, wird mit einer atmungsaktiven Wand, die auf natürlichem Weg vor Algen und Pilzen schützt, belohnt. Positive Aspekte der Dispersions-Fassadenfarben sind das breite Anwendungsgebiet und die sehr gute Haftung. Neben mineralischen Untergründen können Sie mit dieser Fassadenfarbe auch alle tragfähigen Altanstriche überstreichen.


FÜR JEDE ARCHITEKTUR DIE PASSENDE FARBE

Architektur und Fassadenfarbe sind untrennbar miteinander verbunden. Die Farbe dient jedoch nicht nur als gestalterisches Element, sie übernimmt auch wichtige Schutzfunktionen. Entscheiden Sie sich immer für eine qualitativ hochwertige und vor allem umweltfreundliche Fassadenfarbe, die technisch und auch ästhetisch alle Ihre Ansprüche erfüllt. Fassadenfarben der neuen Generation haben zwei Hauptaufgaben: Ästhetik und Schutz. Wenn Sie einen neuen Fassadenanstrich planen, müssen Sie sich nicht nur Gedanken über den Farbton machen, Sie sollten auch den Umweltschutz berücksichtigen. Im Vergleich zur Wandfarbe in den Innenräumen werden an Fassadenfarbe viel höhere Ansprüche gestellt. Sie möchten sicher, dass Ihre Fassade für viele Jahre gepflegt aussieht, schließlich ist sie die Visitenkarte des Hauses. Die Fassade ist gleichzeitig aber auch das Schutzschild des Hauses und muss ununterbrochen ihre Wirkung aufrechtherhalten können.


NICHT IMMER ENTSCHEIDET DER PREIS

Teuer ist gleich gut, das stimmt gerade bei Fassadenfarben nicht. Es gibt durchaus preisgünstige Farben, die trotzdem hochwertig sind und Ihre Ansprüche an eine qualitative Farbe erfüllen. In Bezug auf Umweltschutz, Langlebigkeit und Algen- sowie Pilzschutz sollten Sie sich immer für eine Fassadenfarbe entscheiden, die wetterbeständig, atmungsaktiv, wasserdampfdurchlässig, spannungsarm, schlagregenbeständig, lösungsmittelfrei, abriebfest, UV- und alkalibeständig ist.

Achten Sie besonders bei Fassadenfarben auf eine hohe Qualität


DIE HÄUSER WERDEN BUNT

Bei der Farbenwahl ist ein Trend zu kräftigen Farben bemerkbar. Zwar zählt eine weiße Fassade noch immer zu den Klassikern, doch viele Hausbesitzer tendieren immer mehr zu Farben wie gelb, apricot, champagner, türkis oder mintgrün. Für welche Fassadenfarbe Sie sich letztendlich entscheiden, hängt nicht nur von Trends, sondern stark von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Fehler bei der Farbauswahl lassen sich vermeiden; nehmen Sie sich ausreichend Zeit und lassen Sie sich vom Fachmann beraten. Sehr grelle Farben oder ein lieblos gewählter Anstrich wird Ihnen schon nach kürzester Zeit nicht mehr gefallen. Farbige Schmuckelemente sind reizvoll, aber nur dann, wenn diese nicht übertrieben und zu großflächig ausfallen.

©2020 Ladypaint Malergeschäft